Piezo-Anwendung: Autofokus-System

Autofokus Demo von Focal Point Inc. mit MIPOS 500 SG

 

Mikroskopische Systeme werden oft durch die begrenzte Tiefenschärfe limitiert. Ein permanentes Nachfokussieren bei Proben mit verschiedenen Höhenprofilen ist lästig und besonders in automatisierten Systemen nicht möglich. Auch führen thermische Driften oder der Wechsel zwischen verschiedenen Vergrößerungen und den damit verbundenen Änderungen der Tiefenschärfe zum Effekt, dass ein permanentes Nachfokussieren erforderlich wird.

Durch ein Autofokus-System lässt sich ein Fokuspunkt automatisch einstellen oder ein gewählter Fokus automatisch stabil halten. Anwendungen für diese Technologie finden sich in der automatischen Inspektion von Bauteilen wie z. B. Leiterplatten oder von Schweißnähten aber auch auf dem Gebiet der Laserbeschriftung und der Mikrobiologie. Ein Autofokus-System bringt, neben dem Gewinn an Bildqualität vor allen eins, einen enormen Zeitgewinn.

Speziell auf dem Gebiet der komplexen Mikrobiologie und im Bereich der Super-Resolution-Microscopy müssen Autofokus-Systeme durch Antriebslösungen, die im Bereich von Nanometern präzise positionieren, unterstützt werden.

Focal Point Inc. (Boise, ID, USA), als ein Anbieter von aktiven Autofokus-Systemen, nutzt hier die Kompetenz von piezosystem jena und integiert die Produktserie MIPOS für die hochpräzise und langzeitstabile Autofokus-Lösung in ihr System.

"Wir sehen eine Notwendigkeit im Markt für sehr robuste Systeme, unempfindlich gegen Kipp-und Beugungseffekte, welche in industriellen Umgebungen arbeiten können und eine Verbesserung in der Mess-und Regeltechnik darstellen", so Dan Marshall, CTO von Focal Point zur Kooperation mit piezosystem jena GmbH.

Dieses Video demonstriert die MIPOS 500 von piezosystem jena, die mit einem Focus Stat 4 System von Focal Point auf einer BioOne 96 Wellplatte von Greiner zum Autofokus auf mehrerere Vertiefungszentren verwendet wird. Jede Hefezelle hat einen Durchmesser von etwa 3 bis 4 µm. Der Fokus auf jede Vertiefung wird in weniger als 10 ms mit einer Auflösung von weniger als 20 nm erreicht. Die Anzeige des Verstärkers auf der rechten Seite gibt die Position des Objektivs in Mikrometer an.


(+49) 3641 66 88-0

Unsere Ingenieure stehen Ihnen gern für eine umfassende Beratung zur Verfügung.

E-Mail-Adresse: info@piezojena.com

schnellkontakt

Kontaktformular

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Unsere Partner weltweit