Tieftemperatur-Anwendungen

Was ist bei Tieftemperatur-Anwendungen zu beachten?


Der Piezoeffekt selbst nimmt zu tiefen Temperaturen mit ca. 0,4% pro Kelvin ab. Im Bereich normaler Raumtemperatur kann dies vernachlässigt werden. Im Bereich tiefer Temperaturen (unterhalb 77 K) kann mit 20-30% des Hubes bei Raumtemperatur gerechnet werden.
Unter dieser Einschränkung des verringerten Hubes sind Piezoaktoren grundsätzlich auch bei tiefsten Temperaturen (4 K) einsetzbar. Besonderes Augenmerk muss auf die zusätzlich verwendeten Materialien verwendet werden (z.B. Isolationsmaterialien mit ausreichender Elastizität).

Alle Systeme, die in der Vakuumausführung bestellt werden, sind auch für den Einsatz in kryogener Umgebung geeignet.


(+49) 3641 66 88-0

Unsere Ingenieure stehen Ihnen gern für eine umfassende Beratung zur Verfügung.

E-Mail-Adresse: info@piezojena.com

schnellkontakt

Kontaktformular
Mit dem Absenden bestätige ich die Datenschutzhinweise insbesondere nach Art. 13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.
* Dieses Feld muss ausgefüllt werden!

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Unsere Partner weltweit