Mikroskop-Positionierer für Objektivrevolver - MIPOS R120

Eigenschaften: 

  • 130 µm Fokussierbereich
  • Bewegt den Objektivrevolver
  • Hohe Resonanzfrequenz
  • Tragfähigkeit bis 3 kg
  • Optional: integrierter Positionssensor
  • Verschiedene Befestigungen an Mikroskopen verschiedener Hersteller
  • direkt integrierbar ins Mikroskop

Anwendungen:

  • Oberflächenanalyse
  • Halbleiterequipment
  • Interferometrie
  • Biotechnologie (z.B Zelluntersuchung)
  • Strahlfokussierung bei Printprozessen

 

Die MIPOS R120 dient der  Positionier- und Feinfokussierung von Mikroskop-Objektiven. Die Besonderheit: Der komplette Objektivrevolver wird dabei bewegt. Durch das bewährte Parallelogrammprinzip von piezosystem jena und einer integrierten Vorspannung wird eine hochparallele Bewegung ohne Beeinflussung der optischen Achse garantiert.

Aufgrund dieser Eigenschaften können schnelle und exakte Bewegungen mit einer geringen Anstiegszeit durchgeführt werden.

Besonderes Highlight der MIPOS R120 ist, dass der Anwender zwischen den Objektiven des Objektivrevolvers wechseln kann ohne dabei den Aufbau zu ändern, und ohne den Fokus auf die Probe zu verlieren, was zu einer signifikanten Zeiteinsparung führt. Dabei bietet der Mikroskop Scanner/ Scantisch MIPOS R120 einen Positionierbereich von bis zu 130 µm. Die MIPOS R120 ist in der Lage, einen Objektivrevolver mit Objektiven bis zu insgesamt 3 kg zu tragen.

Auf Anfrage können spezielle Lösungen zur Integration des Mikroskop Scanners MIPOS R120 in das Mikroskopstativ, -arm, und -grundplatte angeboten werden. 

Adapterplatten zur Installation der MIPOS R120 in einen bestehenden Mikroskopaufbau lassen sich einfach befestigen. 

(+49) 3641 66 88-0

Unsere Ingenieure stehen Ihnen gern für eine umfassende Beratung zur Verfügung.

E-Mail-Adresse: info@piezojena.com

schnellkontakt

Kontaktformular

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Unsere Partner weltweit