MIPOS LFA - Objektivpositionierer für Mikroskope

Piezoelektrische Feinfokussierung für Objektive mit austauschbaren Gewindeadaptern zum schnellen Wechseln der Objektive:

  • Bis zu 500 µm Verstellbereich
  • Für Objektive bis 400 g Masse
  • Gewindetyp: W0.8x1/36"(RMS) bis M27x0,75
  • Einfach und schnell zu montieren durch Flex-Adapter
  • Objektive schnell wechselbar durch Lens-Flex-Adapter
  • Parallele Bewegung durch Parallelogrammdesign
  • Integrierter Positionssensor verfügbar

Die Piezo-Fokus-Systeme der Serie MIPOS wurden durch die neuen Piezo-Positionierer mit der Bezeichnung MIPOS LFA technisch erweitert - wobei die Bezeichnung "LFA" für einen neuartigen Objektiv-Schnellwechsler steht.

Bei der Serie MIPOS LFA, die je nach Variante als MIPOS 100, MIPOS 250 oder MIPOS 500 verfügbar ist, ermöglicht das ”Lens-Flex-Adapter”-System ein schnelles und einfaches Wechseln eines Objektivs an dem Piezo-Fokus-System MIPOS und macht zugleich die Serie MIPOS vollkommen unabhängig vom Gewindetyp eines Mikroskopstativs oder eines Mikroobjektivs.
Die Objektpositionierer der Serie MIPOS LFA von Piezosystem Jena kann daher äußerst variabel und für den Kunden kostensparend durch einfaches Austauschen der Gewindeadapter für die verschiedensten Stativ- und Objektivarten eingesetzt werden.
Gewindeadapter stehen für alle gebräuchlichen Gewindetypen von W0.8x1/36“ (RMS) bis M27x0.75 zur Verfügung.
Der “Lens-Flex-Adapter” kann, ebenso wie der Flex-Adapter, als Schnittstelle zum Objektivrevolver mittels einer kleinen Schraube gelöst und ausgewechselt werden. Benötigt der Nutzer ein anderes Objektiv, so kann schnell und ohne großen Aufwand das benötigte Objektiv in den „Lens-Flex-Adapter“ geschraubt werden. Dieser wird anschließend, inklusive des bereits eingeschraubten Objektivs, mittels der Madenschraube in der MIPOS fixiert. Das entsprechende Werkzeug gehört zum Lieferumfang der MIPOS LFA.

Die mittels hochauflösenden Piezo-angetriebenen Objektivpositionierer der Serie MIPOS, wurden zur hochgenauen Feinfokussierung von Mikroobjektiven an Standard- und inversen Mikroskopstativen sowie in optischen Aufbauten entwickelt. Typischerweise werden die Piezo-Fokus-Positionierer als z-Antrieb für Mikroskope der hochauflösenden Mikroskopie, der Elektronenstrahlmikroskopie, der Laser-Scanning-Mikroskopie und der Super Resolution Microscopy verwendet. Dank eines vollkommen spielfreien Piezoantriebs können bei einem Verfahrbereich bis 500 µm einzelne Positionen mit Sub-Nanometer Genauigkeit schnell und reproduzierbar angesteuert werden.

MIPOS LFA

MIPOS 500 LFA
MIPOS LFA Konfiguration

MIPOS LFA Bestellbeispiel 

Das Piezo Objektiv-Fokussystem MIPOS LFA besteht aus 3 unterschiedlichen Teilen, die einzeln bestellt werden.
Bitte werfen Sie einen Blick auf das Beispiel für eine MIPOS LFA Einheit mit 500 µm Verstellbereich und integriertem closed loop feedback Sensor.
Die MIPOS LFA sollte auf ein Mikroskop mit Außengewinde W0.8x1/36" auf den Revolver geschraubt werden. Das Mikroobjektiv hat ein Gewinde M25x0.75 mm.

Bestellbeispiel:

1. Auswahl des Flexadapters für W0.8x1/36” part no.: O-304-11
2. Auswahl der MIPOS 500 SG part no.: O-350-01-LFA
3. Auswahl des Lens Flex Adapter M25x0.75 part. no. O-303-99

Alle Artikelnummern finden Sie auf Seite 2 des Datenblattes MIPOS LFA

(+49) 3641 66 88-0

Unsere Ingenieure stehen Ihnen gern für eine umfassende Beratung zur Verfügung.

E-Mail-Adresse: info@piezojena.com

Kontaktformular

Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Unsere Partner weltweit